Familie Heidi und Rainer Scheunemann in Papua
 
  Home
  Gästebuch
  Spendeninfo für unseren Dienst in Indonesien
  AKTUELLES!
  Wer wir sind und was wir glauben
  Notizen von Heidi
  Länderinfo West-Papua
  Kleiner Kultureller Ratgeber
  Rainers Einsatzbereiche
  Heidis Einsatzbereiche
  => Kleinunternehmerberatung
  => Wirtschaftsschule
  => Motorsägen-werkstatt
  => Kinder- und Jugendarbeit
  => Volleyballclub
  => Armutsbekaempfung
  => Strassenkinderarbeit
  Fußball-Talentförderung in Papua
  2012-2013 Heidi als Fußballtrainerin in Deutschland
  Freundesbriefe aus Papua
  Berbagai penjelasan dalam Bahasa Indonesia
  Gebetsanliegen
  Photos
  Witzige Kindersprüche
  Projektvorschläge
  English page: Football education in West-Papua
Kinder- und Jugendarbeit


So siehts bei uns im Kindergottesdienst aus (eigentlich müsste es Sonntagsschule heißen, denn die Kinder, die in meiner Gruppe sind, sind alle schon Jugendliche (außer Ben und Jan, die noch jünger sind). Hier in Papua gehen viele Jugendliche viel lieber in den "Kindergottesdienst" als zur "Erwachsenenkirche", weil im Kindergottesdienst mehr los ist...(sagen zumindest die kids).ein Bild

Hier gehts um das Thema, wie Mose die Israeliten durch das Schilfmeer geführt hat und nun die Wassermassen (Decke) das nachfolgende Heer der Ägypter "verschlingt". Alle hatten hinterher eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie froh Mose und die Israeltiten gewesen sein mußten, als sie trockenen Fußes durch das Meer hindurch gekommen waran... (kann man in der Bibel im 2. Mosebuch, Kapitel 14 nachlesen)

Ab und zu machen wir auch Gruppenarbeiten und diskutieren dann anschließend die Ergebnisse.
ein Bild

Im Mädchen-Teenclub am Montag- oder Donnerstagabend gehts auch immer recht lebendig zu... Wir singen, spielen, lesen in der Bibel, sprechen über Themen, die die Mädels interessieren und beten zusammen. Die Mädchen sind alle aus dem Volleyballclub und somit wird durch den Teenclub auch die Gemeinschaft der Spielerinnen untereinander verstärkt.
ein Bild

Hier sprechen wir gerade über das Thema, welche Eigenschaften wir an uns gerne mögen und welche nicht. Interessant war die Diskussion, was man machen kann, um seinen Charakter zu verändern... das ist nämlich schwer. Aber wir waren uns alle einig, dass Jesus den Charakter von Menschen verändern kann, die ihn darum bitten und bereit sind, sich verändern zu lassen. Schließlich war auch Paulus mal ein brutaler Mörder, bevor Jesus ihn als Evangelist ausgewählt hat. (Lies mal das 9. Kapitel in der Apostelgeschichte in der Bibel). Schon spannend, nach welchen Kriterien Jesus sich seine Mitarbeiter aussucht. 
ein Bild

Bei uns gehts immer locker zu... Hier mal zur Abwechslung ein Bibelquiz:
ein Bild

und anschliessend sitzen wir noch auf der terasse zusammen, trinken Saft und essen Snacks.

Unsere Einsatzbereiche in Papua  
  Theologischer Unterricht
Abendbibelschule
Gemeindedienste
Evangelisationen
Kindergottesdienst
Teenclub
Strassenkinderarbeit
Kinder- und Jugendfußballförderung
Indonesische Frauen-Fussball-Nationalmannschaft
Mädchen-Volleyballclubs "Haleluya"
Kleinunternehmerberatung
Strategien zur Armutsbekaempfung
Wirtschaftsschule
Capacity builing (Coaching von Junglehrern)
Leiterschaftstraining
Musik (VCD-produktionen)
Aids-Aufklärung
 
Werbung  
   
Heute waren schon 13 Besucher (69 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=