Familie Heidi und Rainer Scheunemann in Papua
 
  Home
  Gästebuch
  Spendeninfo für unseren Dienst in Indonesien
  AKTUELLES!
  Wer wir sind und was wir glauben
  Notizen von Heidi
  Länderinfo West-Papua
  Kleiner Kultureller Ratgeber
  Rainers Einsatzbereiche
  Heidis Einsatzbereiche
  Fußball-Talentförderung in Papua
  => Unser Einsatz für Fußballförderung in Papua
  => Seit 2007: Fußballschule für Papuajungs in Malang
  => Projektvorschlag: Mädchenfußballinternat für Papuafußballtalente
  => 2008 Asienmeisterschaften mit der indonesischen Damen-Fußball-Nationalmannschaft
  => Seit 2009 Mädchenfußballklub Galanita Persipura
  => 2012-01 Galanita Persipura in Manokwari - Januar 2012
  => 2011-05 Papua Futsal Champion
  => 2012-03 Papua Futsal-Champion
  => 2012-04 Schulturnier U-16 zur Mädchenfußball-Talentsichtung
  => 2014 Education and professional Coaching for talented soccer girls from Papua
  2012-2013 Heidi als Fußballtrainerin in Deutschland
  Freundesbriefe aus Papua
  Berbagai penjelasan dalam Bahasa Indonesia
  Gebetsanliegen
  Photos
  Witzige Kindersprüche
  Projektvorschläge
  English page: Football education in West-Papua
Fußball-Talentförderung in Papua

Brandaktuell (24.11.2013) Schau dir doch auch mal meinen neuen blog zur Förderung meiner Fußballmädesl auf http://heidischeunemann.wordpress.com/ an 

Fußball-Talentförderung
in Papua

Papua ist ein riesiger pool an jungen Fußballtalenten, die unglaublich großes Potential haben aber leider nicht vernünftig gefördert werden. Was können wir tun, um Veränderung zu bringen?

 

Fußball ist unser Hobby. Seit unserer Kindheit spielen Rainer und ich selbst Fußball. Seit 1999 haben wir in Papua Fußballturniere für Studenten organisiert mit dem Ziel, ein Vorbild dafür zu geben, dass man auch mit fair play (anstatt mit Schlägereien wie zuvor) ein Turnier durchführen kann. Nachdem dann die Studenten selbst in der Lage waren, diese Turniere zu organisieren, haben wir uns auf die Organisation von Fußballturnieren für Kinder und Jugendliche spezialisiert (U-8, U-10, U-12, U-14, U-16 und Mädchen U-18), wo wir mehrere Talente entdeckt haben, die wir zur Weiterförderung nach Java in ein Fußballförderungsprogramm für 15-16jährige Jungs von Rainers Bruder Timo vermittelt haben. Von diesen Talenten spielen heute bereits mehrere Spieler in der professionellen Liga Indonesiens, wo sie ihre ersten Verträge bekommen haben und mit dem Einkommen ihre Familien in Papua unterstützen können.

2005 wurde Heidi (als erste deutsche Spielerin in der Geschichte des indonesischen Frauenfußballs) vom Papua-Fussballverband gebeten als Spielerin bei den nationalen Meisterschaften die Papua-Auswahl zu verstärken. Wir wurden mit unserer Mannschaft indonesischer Meister.



2008 kam Monika Staab (ehemalige Trainerin vom FFC Frankfurt) als FIFA-Beraterin nach Papua und ich habe mitgeholfen als sie eine coaching clinic zur Frauenfußballförderung in Papua durchgeführt hat. Sie schlug mich danach als Trainerin für die indonesische Frauenfußballnationalmannschaft vor, die für die Asienmeisterschaften 2008 in Vietnam zusammengestellt werden sollte. Da ich aber noch keine offizielle Trainerlizenz hatte, habe ich bei der Vorbereitung auf die Asienmeisterschaften nur ehrenamtlich mitgeholfen und mein Mann Rainer, der eine UEFA-B-Lizenz hat, hat mit seinem Bruder Timo (DFB-A-Lizenz) die indonesische Frauenfußballnationalmannschaft bei den Asienmeisterschaften in Vietnam betreut. Der indonesische Fußballverband hat allerdings leider sein Versprechen, den Frauenfußball nachhaltig zu fördern, nicht eingehalten und so wurden alle Spielerinnen trotz starker Leistungssteigerung im Vergleich zu vorherigen Turnieren (und einem 3-0 Sieg gegen Malaysia) nach dem Turnier wieder nach Hause geschickt.



Die indonesische Frauen-Fußball-Nationalmannschaft 2008

Seit Ende 2008 gibt es keine indonesische Frauennationalmannschaft mehr und in ganz Indonesien gibt es keine offizielle Frauenfußballliga. Nur vereinzelt finden regionale Turniere statt und 2010 fand das letzte Provinzturnier in Papua statt (das übrigens unsere Mädchenmannschaft Galanita Persipura gewonnen hat). Da die Mädchen in Papua sehr gute Fußballerinnen sind, hatten wir nämlich 2009 beschlossen, ein Zeichen zu setzen und haben ein Turnier von 16 Mädchen-Schulmannschaften organisiert. Die 30 besten Spielerinnen wurden eingeladen, in einer Auswahlmannschaft zu trainieren, die in Zukunft bei Provinzturnieren für die Provinzhauptstadt Jayapura antreten sollte. Rainer und ich haben im Oktober 2009 begonnen diese Mädchen, die damals alle zwischen 12 und 17 Jahren alt waren, regelmäßig zu trainieren. Unser Team wurde vom Bürgermeister zur offiziellen Stadtauswahlmannschaft ernannt und spielte fortan unter dem Namen des Profifußballclubs PERSIPURA, dessen Männermannschaft in den letzten zwei Jahren Landesmeister war. Der Club freut sich, dass wir unter dem Namen GALANITA PERSIPURA spielen, unterstützt die Mannschaft aber finanziell in keinster Weise, da den Mädchen zunächst nicht viel zugetraut wurde und alle Gelder für die Unterstützung des Profiteams gebraucht wurden, um die Gehälter der Spieler bezahlen zu können. Die gesamte finanzielle Förderung unseres Teams mußte also von Beginn an von uns privat aufgebracht werden. Nur selten bekamen wir Zuschüsse vom Bürgermeister der Stadt Jayapura.


2010 wurde unsere junge Mannschaft Provinzmeister. 2011 und 2012 wurden wir zusätzlich Provinzmeister im Futsal (Kleinfeld 5 gegen 5. Wir hatten 2011 mit zusätzlichem Futsaltraining begonnen, nachdem die Provinzmeisterschaften für den großen Platz vom Verband immer wieder verschoben wurden.


Nachdem der nationale Verband wegen totaler Neustrukturierung nach dem Rausschmiß des korrupten Managements das nationale Turnier absagte, das im Oktober 2011 stattfinden sollte und auf das wir uns vorbereitet hatten, sammelten wir Sponsorengelder für Testspiele und machten im Januar 2012 mit unserer Mannschaft einige Testspiele in der Nachbarprovinz, wo wir alle Spiele hoch gewonnen haben. Einmal spielten wir im Stadion von Sorong vor ca. 3.000 Zuschauern und gewannen mit 14-0 gegen die Auswahlmannschaft der Provinz West-Papua. Auch in der Hauptstadt der Provinz West-Papua, in Manokwari, gewannen wir alle Spiele hoch mit 6-0 und 5-0 auf dem großen Platz und 6-1 und 7-1 beim Futsal. Wir selbst spielten bei dieser tour als Provinzauswahlmannschaft für die Provinz PAPUA. Nachdem auch im Mai 2012 das nationale Turnier vom Verband erneut auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, machte unsere Mannschaft als Ersatz eine Tour durch Java und hat dort alle Spiele gegen dortige Provinzauswahlmannschaften, die mit ehemaligen Natinonalspielerinnen spielten, gewonnen (4-1; 4-2; 3-0; 7-0; 1-0). 


Von August 2011 an hatten wir von der einheimischen Kirche für ein Jahr lang ein kleines Haus angemietet, wo einige der Spielerinnen übernachten konnten und wo unter der Woche an trainingsfreien Nachmittagen Unterricht stattfand. Gemeinsam mit einheimischen Lehrkräften habe ich die Mädchen in Mathematik und Englisch unterrichtet. Wir haben auch Kleinunternehmerprojekte durchgeführt. Außerdem haben die Mädchen die Möglichkeit Seelsorge in Anspruch zu nehmen. Am Wochenende fahren wir gemeinsam zum Gottesdienst und nehmen uns auch im Wohnheim Zeit für Andachten, Gespräche, gemeinsames Kochen und Essen sowie für Spiele. 

Im März 2012 hat Rainer ein Turnier für 12-15 jährige Mädchen veranstaltet und gemeinsam mit einheimischen Assistenztrainern mit dem Training einer zusätzlichen Juniorinnenmannschaft begonnen, deren beste Spielerinnen dann später in die aktuelle U-20 Mannschaft aufrücken können. Unser Ziel ist es, den indonesischen Fußballverband davon zu überzeugen, dass eine neue Frauenfußballnationalmannschaft gegründet werden muß, damit die indonesischen Talente auch im Ausland spielen können und dort ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Wir wollen unsere Spielerinnen so fördern, dass sie charakterstarke und technisch hoch versierte Nationalspielerinnen werden können. Wir haben inzwischen Reisepässe für 16 Spielerinnen beantragt, damit wir auch Testspiele gegen Papua-Neuguinea, Singapore und Malaysia machen können. Unsere Hoffnung ist es, dass in Zukunft alle Nationalspielerinnen in einem Wohnheim in Malang, Ost-Java betreut werden können und dass sie Stipendien für ein Studium bzw. eine Ausbildung bekommen können, damit sie während des geplanten Langzeittrainingslagers neben dem Training auch eine gute Ausbildung bekommen können. Nur eine Langzeitförderung kann ermöglichen, dass Indonesien mit den anderen Nationen mithalten kann, in denen es schon professionelle Frauenfußballligen gibt. Über den Fußball haben die Mädchen dann auch die Möglichkeit ein Stipendium für eine gute Ausbildung zu bekommen. Sollte der indonesische Verband dennoch nicht für eine Förderung bereit sein, möchten wir gerne unseren größten jungen Talenten ermöglichen in Deutschland bei einem Bundesligaverein Fußball spielen zu können - zum Beispiel in Verbindung mit einem Studium.

Du kannst mithelfen, mit deinen Gebeten und und auch mit finanziellen Hilfen den Traum dieser Spielerinnen zu ermöglichen.

Damit wir weiterhin unsere Arbeit in Papua tun können, benötigen wir die Hilfe eines Freundeskreises, der unsere Arbeit unterstützt. Spenden die ermöglichen, dass wir unsere Arbeit in Papua fortführen können werden auf folgendes Konto bei der Vereinten deutschen Missionshilfe in Bassum (VDM) erbeten:

 
Name: VDM e.V.

Bank: Volksbank Syke

BLZ: 291 676 24

Konto: 12 577 600

Verwendungszweck: AC 260 000 R. und H. Scheunemann, Papua

(Bei der ersten Spende bitte die vollständige Adresse angeben, damit am Jahresende eine Spendenbescheinigung zugesendet werden kann)


 



Unsere Einsatzbereiche in Papua  
  Theologischer Unterricht
Abendbibelschule
Gemeindedienste
Evangelisationen
Kindergottesdienst
Teenclub
Strassenkinderarbeit
Kinder- und Jugendfußballförderung
Indonesische Frauen-Fussball-Nationalmannschaft
Mädchen-Volleyballclubs "Haleluya"
Kleinunternehmerberatung
Strategien zur Armutsbekaempfung
Wirtschaftsschule
Capacity builing (Coaching von Junglehrern)
Leiterschaftstraining
Musik (VCD-produktionen)
Aids-Aufklärung
 
Werbung  
   
Heute waren schon 4 Besucher (40 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=