Familie Heidi und Rainer Scheunemann in Papua
 
  Home
  Gästebuch
  Spendeninfo für unseren Dienst in Indonesien
  AKTUELLES!
  Wer wir sind und was wir glauben
  => Warum wir in Papua sind
  => Kontaktadresse
  => Was wir glauben
  Notizen von Heidi
  Länderinfo West-Papua
  Kleiner Kultureller Ratgeber
  Rainers Einsatzbereiche
  Heidis Einsatzbereiche
  Fußball-Talentförderung in Papua
  2012-2013 Heidi als Fußballtrainerin in Deutschland
  Freundesbriefe aus Papua
  Berbagai penjelasan dalam Bahasa Indonesia
  Gebetsanliegen
  Photos
  Witzige Kindersprüche
  Projektvorschläge
  English page: Football education in West-Papua
Was wir glauben

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 25.09.2012

Warum, wieso und was wir glauben…:

 
Wir glauben an Jesus Christus, der als Sohn Gottes in diese Welt gekommen ist, damit durch seinen Tod am Kreuz unsere Schuld gesühnt wird und wir durch seine Vergebung wieder die Gemeinschaft mit Gott (dem Schöpfer dieser Welt)  genießen können, die zuvor durch unsere Sünden zerstört war.
(Siehe Johannesevangelium Kapitel 3, Vers 16 und lies im 1. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 9)
 
Wir glauben an den Heiligen Geist, der uns Trost , Beistand, Weisheit und Kraft für das Leben in dieser Welt gibt (und noch vieles mehr... lies im Galaterbrief im 5. Kapitel die Verse 22 und 23)
Wir glauben an einen dreieinigen Gott (Gott=Vater, Gott=Jesus Christus, Gott=Heiliger Geist, d.h. Gott=Vater=Jesus Christus=Heiliger Geist)
 
Wir glauben an diesen dreieinigen Gott, weil…
…er allmächtig ist und der einzige ist, der Schuld vergeben kann.
…weil er allwissend ist, den Durchblick für unser Leben hat und weil er weiß, worauf es in dieser Welt ankommt.
…er spürbar in unser Leben eingegriffen hat und uns mit seiner Gemeinschaft Sinn für dieses Leben schenkt.
…weil er ein lebendiger Gott ist, mit dem wir reden können und der uns versteht.
…weil er mit seinem Tod am Kreuz aus Liebe zu uns ein riesiges Opfer gebracht hat und mit seiner Auferstehung bewiesen hat, dass er stärker ist als Satan.
…weil er die Macht hat, unseren Charakter zu verändern und das Böse aus unserem Leben zu verbannen.
…weil er uns von negativen Abhängigkeiten, Verhaltensweisen und Süchten wie z.B. Drogen, Alkohol, Pornografie, Hass, Bitterkeit, Tratsch etc. befreit, die uns quälen und gefangen nehmen wollen.
…weil er uns annimmt, so wie wir sind und uns dann hilft, uns zu verändern, so dass wir uns selbst und anderen nicht mehr so oft wehtun.
…weil er Frieden in unsere Herzen und in unsere Lebenssituation bringt und uns hilft, Gefühle wie Hass, Eifersucht, Ablehnung, Rache, Bitterkeit, Frustration, Depression und Angst abzulegen.
…weil er uns Weisheit gibt, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
…weil er uns Trost und Geborgenheit schenkt, wenn wir von anderen zu Unrecht angegriffen, geschlagen und verfolgt werden.
…weil er die Quelle von Frieden, Liebe, Treue, Freunde, Güte, Geduld, Barmherzigkeit und Selbstbeherrschung ist und uns Wegweisung, Weisheit und Kraft schenkt, alle Herausforderungen zu bewältigen, die in dieser Welt auf uns zukommen,
…weil er uns nicht wie Sklaven oder Marionetten behandelt, sondern uns immer die Wahl läßt, ob wir uns FÜR IHN entscheiden wollen und MIT IHM gehen wollen, oder nicht.
…weil er uns nicht Angst vor der Hölle macht, sondern uns seine Liebe und Vergebung anbietet. Wir können daher selbst wählen, ob wir als treue Nachfolger in den Himmel kommen wollen oder sein Angebot ablehnen und als Konsequenz in die Hölle kommen. Die Entscheidung liegt bei uns.
…weil er uns nicht zwingt, in die Kirche zu rennen und großartige Leistungen für ihn zu vollbringen, sondern weil er uns liebevoll anleitet, seinen Willen zu verstehen und zu tun und uns damit hilft im Glauben zu wachsen und für andere ein lebendiges Zeugnis seiner Liebe zu sein.
…weil er immer für uns da ist und immer Zeit für uns hat, besonders dann, wenn sich niemand anderes für uns interessiert und uns niemand zu verstehen scheint.
…weil er sich nicht freut wenn wir Fehler machen, sondern uns gnädig und liebevoll in die Arme nimmt und uns wieder auf den richtigen Weg bringt.
…weil er uns ein Leben in Freude und innerer Freiheit bietet, auch wenn wir menschlich gesehen in Schwierigkeiten, Krisen oder Armut leben oder gar unterdrückt werden.
…weil es völlig unlogisch ist an den Urknall oder an die Evolution zu glauben, wenn es doch da einen lebendigen Schöpfer gibt, der uns in einer unzählbaren „Artenvielfalt“ so genial geschaffen hat, dass jeder von uns einen unterschiedlich ausgeprägten Verstand, andersartige Gefühle und einen einzigartigen Körper hat, der so unglaublich viele Dinge vollbringen kann, dass man es kaum fassen kann. Man kann doch nicht im Ernst daran glauben, dass so etwas Kompliziertes aus Zufall entstanden sein könnte.
Jesus voller Sehnsucht zu suchen, ihn in dein Herz aufzunehmen um mit ihm zu leben, dir von ihm deine Schuld vergeben zu lassen, dich aus Zwängen und Abhängigkeiten befreien zu lassen und dich von ihm mit Liebe, Frieden, tiefer Freude, Geduld, Selbstbeherrschung, Weisheit und noch vielem mehr beschenken zu lassen ist das beste, das dir in deinem Leben passieren kann. Trau dich doch und probiers einfach aus! Du hast schließlich nichts zu verlieren, denn wenn du nicht an Gott glaubst hast du absolut nichts davon. Du kannst also nur etwas gewinnen, wenn du dich Jesus anvertraust.
 
 
Was wird sich in deinem Leben verändern, wenn du an Jesus glaubst und ihm nachfolgst.

  1. Dein Charakter, deine Gefühle, dein Denken und dein Verhalten werden sich verändern.
  2. Viele „weltlichen Dinge“, die dir früher wichtig und wertvoll erschienen (Geld, Macht, etc) werden dir plötzlich viel weniger wichtig sein.
  3. Du wirst inneren Frieden erleben und brauchst keine Angst mehr zu haben.
  4. Du wirst dich total befreit fühlen wenn du all deine Schuld von Jesus bekannt hast und er dir vergeben hat. Du kannst ein ganz neues Leben beginnen und dich daran freuen.
  5. Je mehr du in der Bibel liest, desto mehr wirst du Gottes Willen verstehen und erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben.
  6. Je mehr du Gemeinschaft mit anderen Christen hast, die Jesus lieb haben (also keine zwanghaften Namenschristen, sondern Christen, bei denen man auch in ihrem Leben sieht, dass Gottes Liebe sie verändert hat), desto mehr wirst du im Glauben wachsen.
  7. Je mehr du gute christliche Musik hörst und selber Lieder singst, in denen du deine Gefühle Gott gegenüber ausdrückst und ihn anbetest, desto begeisterter und fröhlicher wirst du in deinem Leben als Christ sein.
  8. Je mehr du bereit bist, im Gebet mit Jesus zu reden und auf ihn zu hören, desto mehr wird seine Liebe und Weisheit durch Taten in deinem Leben sichtbar werden.
  9. Je mehr du Jesus gehorchst und seinen Willen über deinen eigenen Willen stellst, desto erfüllter, kraftvoller und fröhlicher wird dein Leben sein.
  10. Je mehr du seine Liebe in deinem Leben wirken lässt, desto überzeugender wird dein Lebensstil auf andere Menschen wirken, die Jesus noch nicht kennen.
 
 
Worauf du noch achten solltest!
 
  1. Christ wird man nicht dadurch, dass man in die Kirche geht oder irgendwelche religiösen Regeln einhält. Christ ist nur derjenige, der Christus in sein Herz eingeladen hat und in einer persönlichen Beziehung mit ihm lebt, der seine Schuld bekennt und sie sich von Jesus vergeben lässt (Lies in der Bibel nach im 1. Johannesbrief, Kapitel 1, Vers 9) und in dessen Leben man die Früchte des Heiligen Geistes erkennen kann (Galaterbrief in der Bibel, Kapitel 5, Verse 22-23).
  2. Verwechsle nicht „Kirche“ mit „Glauben an Jesus“! Wenn du schlechte Erfahrungen mit oder in der Kirche gemacht hast, dann liegt das sicher daran, dass dort Menschen waren, die nicht Jesu Liebe ausgestrahlt haben. Menschen machen Fehler. Jesus macht keine Fehler. Also mach dich nicht von der Meinung anderer Menschen abhängig, sondern häng dich an Jesus!
  3. Lass dich nicht von Geboten und Regeln abschrecken oder einzwängen, die gar nicht von Jesus sind, sondern lebe so, wie Jesus gesagt hat, dass wir leben sollen (lies dazu die vier Evangelien in der Bibel im neuen Testament). Regeln sind für den Menschen gemacht und nicht der Mensch für die Regeln!
  4. Such dir eine Gemeinde, in der du dich wohl fühlst, wo du dich mit erfahrenen Christen austauschen kannst und wo du mit Liedern, Musik und beim gemeinsamen Gebet geistlich auftanken kannst.
  5. Lies viel in der Bibel und sag Jesus alles, was dir auf dem Herzen liegt, damit deine Gemeinschaft mit ihm ständig intensiver werden kann und du besser verstehen kannst, was er tolles für dein Leben vorbereitet hat.
  6. Erzähle deinen Freunden davon, was Jesus in deinem Leben und deinem Charakter verändert hat… aber wenn Jesus in dir lebt merken sie die Veränderungen bei dir vielleicht auch schon, ohne dass du es ihnen erklären musst und sprechen dich ohnehin darauf an.
  7. Bete für deine Familie und Freunde, die noch nicht an Jesus glauben, damit sie sich auch von Jesu Liebe anrühren lassen.
Unsere Einsatzbereiche in Papua  
  Theologischer Unterricht
Abendbibelschule
Gemeindedienste
Evangelisationen
Kindergottesdienst
Teenclub
Strassenkinderarbeit
Kinder- und Jugendfußballförderung
Indonesische Frauen-Fussball-Nationalmannschaft
Mädchen-Volleyballclubs "Haleluya"
Kleinunternehmerberatung
Strategien zur Armutsbekaempfung
Wirtschaftsschule
Capacity builing (Coaching von Junglehrern)
Leiterschaftstraining
Musik (VCD-produktionen)
Aids-Aufklärung
 
Werbung  
   
Heute waren schon 4 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=