Familie Heidi und Rainer Scheunemann in Papua
 
  Home
  Gästebuch
  Spendeninfo für unseren Dienst in Indonesien
  AKTUELLES!
  Wer wir sind und was wir glauben
  Notizen von Heidi
  Länderinfo West-Papua
  Kleiner Kultureller Ratgeber
  Rainers Einsatzbereiche
  => Abendbibelschulen
  => Theologischer Unterricht
  => Gemeindedienste
  => Musik und Aids-Aufklärung
  => Evangelisationen
  Heidis Einsatzbereiche
  Fußball-Talentförderung in Papua
  2012-2013 Heidi als Fußballtrainerin in Deutschland
  Freundesbriefe aus Papua
  Berbagai penjelasan dalam Bahasa Indonesia
  Gebetsanliegen
  Photos
  Witzige Kindersprüche
  Projektvorschläge
  English page: Football education in West-Papua
Evangelisationen

Es ist faszinierend, wie sehr viele Leute hier in Papua nach Gottes Wort fragen und wie sie sich danach sehnen, Gott wirklich kennen zu lernen.

Kürzlich haben uns die Leute in Süd-Sorong mit diesem Tuch am Flughafen empfangen. Es ist ein Willkommensgruß, der den Wunsch ausdrückt, das Wort Gottes zu hören, denn Rainer wurde nach Teminabuan (so heisst die Stadt) eingeladen, um dort zu Unterrichten und zu Predigen:

ein Bild

Auch als wir durch die Stadt fuhren sahen wir an vielen Orten diese Tücher , die über die Straßen gehängt wurden und auf denen zu den Evangelisationsabenden eingeladen wurde.

ein Bild

Die Menschen freuen sich, wenn sie eine gute Predigt hören, die zu ihren Herzen spricht und viele öffnen sich ganz neu für Gottes Wirken in ihrem Leben.

ein Bild

Bei Evangelisationsveranstaltungen geht es darum, Menschen, die Gott noch nicht kennengelernt haben einen Weg zu zeigen, wie sie erkennen können, wer Gott wirklich ist und was er in ihrem Leben bewirken kann. Auch geht es darum, Menschen, die schon an Gott glauben, aber keine wirklich enge Beziehung mit ihm pflegen, wieder ganz neu zu ermutigen, sich Jesus ganz neu anzuvertrauen.

Wer sich wirklich darauf einläßt, Gott kennen zu lernen, der kann zum Beispiel folgendes erfahren:

1. Sündenerkenntnis (Herr, ich habe viel falsches getan...)
2. Reue (...es tut mir leid, dass ich........ getan habe...
3. Bitte um Vergebung (Herr Jesus, bitte vergib mir meine Schuld...)
4. Bitte um Annahme (Ich öffne jetzt mein Herz für dich...)
5. Einladung (Bitte komm in mein Herz und erfülle mich mit deiner Liebe...)
6. Ablehnung von falschen Einflüssen (Ich weise alle falschen Einflüsse und Mächte ab, die mich von Gott trennen wollen...)
7. Bitte um Veränderung (Herr Jesus, bitte verändere meinen Charakter, so daß ich andere Menschen lieben lerne, anderen vergeben kann, geduldig, treu, hilfsbereit und ehrlich sein kann und ein Zeugnis deiner Liebe in dieser Welt sein kann)
8. Bereitschaft zum Dienst (Herr Jesus, bitte gebrauche mich mit meinen Gaben und Fähigkeiten für den Dienst in deiner Gemeinde, damit ich anderen deine Liebe weitergeben kann und mutig von dir erzählen kann.)


ein Bild

Rainer predigt in Sorong

Unsere Einsatzbereiche in Papua  
  Theologischer Unterricht
Abendbibelschule
Gemeindedienste
Evangelisationen
Kindergottesdienst
Teenclub
Strassenkinderarbeit
Kinder- und Jugendfußballförderung
Indonesische Frauen-Fussball-Nationalmannschaft
Mädchen-Volleyballclubs "Haleluya"
Kleinunternehmerberatung
Strategien zur Armutsbekaempfung
Wirtschaftsschule
Capacity builing (Coaching von Junglehrern)
Leiterschaftstraining
Musik (VCD-produktionen)
Aids-Aufklärung
 
Werbung  
   
Heute waren schon 13 Besucher (76 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=